Bremen Oberbürgermeister soll US-Armee stoppen

Bremerhaven. Das Bremer Friedensforum hat gegen die geplante Verladung von US-amerikanischen Panzern und Truppen in Bremerhaven protestiert. Die US-Armee will ab dem 6.
19.12.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Oberbürgermeister soll US-Armee stoppen
Von André Fesser

Bremerhaven. Das Bremer Friedensforum hat gegen die geplante Verladung von US-amerikanischen Panzern und Truppen in Bremerhaven protestiert. Die US-Armee will ab dem 6. Januar mit Unterstützung der Bundeswehr eine komplette Panzerbrigade aus den USA mit 4000 Soldaten und dazugehörigen Fahrzeugen über Bremerhaven zu Nato-Manövern nach Osteuropa verlegen, hatte das Oberkommando der US-Landstreitkräfte in Europa in der vergangenen Woche mitgeteilt. „Eine der größten Truppenverlegungen seit dem Ende des Kalten Krieges darf nicht widerspruchslos erfolgen“, sagte Ekkehard Lentz vom Sprecherkreis des Friedensforums. Die Initiative appellierte an Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD), alles zu tun, um den Kriegswaffen-Transport über Bremerhaven zu stoppen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+