Öffentliche Verkehrsmittel während Corona Neuer Fahrplan der BSAG ab 4. Mai

Die Bremer Straßenbahn AG führt einen Fahrplanwechsel durch. Ab Montag den 4. Mai soll es deutlich mehr Verbindungen geben. Einige Strecken werden erschlossen, andere fallen dafür weg.
28.04.2020, 20:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neuer Fahrplan der BSAG ab 4. Mai
Von Lisa-Maria Röhling

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) hat einen Fahrplanwechsel zu Montag, 4. Mai, angekündigt. Er soll den sogenannten Pandemie-Fahrplan ablösen und deutlich mehr Verbindungen bieten. Allerdings kommt es auf verschiedenen Linien auch weiterhin zu Einschränkungen. Mit dem Jahresfahrplan treten einige Neuerungen in Kraft: Die Linie 27 über Kattenturm-Mitte und Kattenesch wurde bis zum Ochtum-Park verlängert, sodass Fahrgäste aus der Innenstadt nun ohne Umsteigen Brinkum-Nord erreichen.

Lesen Sie auch

Außerdem wird die Linie 26 bis zur neuen Endhaltestelle Klinikum Links der Weser verlängert. Damit sind nach Angaben der BSAG erstmals die gesamten Ortsteile Habenhausen und Arsten direkt an die Innenstadt und die Neustadt angebunden. Wegen der Verlängerung entfallen künftig die Linien 51 und 53. Um dem höheren Fahrgastaufkommen gerecht zu werden, will die BSAG nun Gelenkbusse auf diesen Strecken einsetzen. Deshalb muss die Streckenführung geändert werden: Die Busse bleiben auf der Habenhauser Landstraße, weil sie nicht mehr das Wohngebiet am Holzdamm in Habenhausen passieren können. Außerdem werden künftig Haltestellen an der Fontanestraße, am Schlehenweg und an der Carsten-Dreßler-Straße angefahren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+