Ölverlust und Wassereinbruch Schiffshavarie in Bremerhaven: Feuerwehr, THW und DLRG im Einsatz

Im Luneorthafen in Bremerhaven ist es am Donnerstagabend zu einer Schiffshavarie gekommen. Ein Binnenschiff verlor Öl und hatte zudem mit einem Wassereinbruch zu kämpfen.
11.11.2022, 06:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mib

Das 85 Meter lange Binnenschiff verlor laut Angaben der Feuerwehr im Luneorthafen Öl, zudem drang Wasser in den Rumpf des Schiffes ein. In Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk (THW) und der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gelang es der Feuerwehr, das Schiff zu sichern. Insgesamt wurden demnach sechs Tonnen Öl-Wassergemisch aus dem Schiffsrumpf abgepumpt und eine Ölsperre um den Havaristen gelegt.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+