Carsten Sieling zu Gast in Walle Orts-SPD ehrt Mitglieder

Walle. Bremens Bürgermeister Carsten Sieling war zu Gast bei der Jahresabschlussfeier der Waller SPD. Gemeinsam mit Walles SPD-Vorsitzendem und Bürgerschaftsabgeordneten Jürgen Pohlmann blickte er auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Bremens Bürgermeister Carsten Sieling war zu Gast bei der Jahresabschlussfeier der Waller SPD. Gemeinsam mit Walles SPD-Vorsitzendem und Bürgerschaftsabgeordneten Jürgen Pohlmann blickte er auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sieling bedankte sich für einen besonders aktiven Wahlkampf, bei dem es der Partei gelang, im Stadtteil stärkste Kraft zu werden.

„Bremen und Walle stehen vor großen Herausforderungen. Bremen ist eine wachsende Stadt, und wir brauchen in allen Segmenten des Wohnungsbaus eine Dynamik. Wir haben beste Chancen für eine weitere positive Entwicklung in allen Quartieren unseres Stadtteils. Ebenso wollen wir jenen Menschen, die zu uns vor Krieg und Verfolgung fliehen, neue Lebensperspektiven eröffnen. Die SPD steht für eine solidarische Politik für alle Menschen in Walle und im Bremer Westen“, so Pohlmann.

Besonders stolz waren Pohlmann und Sieling darauf, dass auch auf dieser Jahresabschlussfeier wieder einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. So ist Rolf Nobel seit 60 Jahren Parteimitglied. Helmut Richter und Walter Wehling wurden für 40 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt, Dorothea Könnecke und Marion Otwiaska für jeweils 25 Jahre sowie Thorsten Neumann für zehn Jahre.

MAS

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+