Zukunft des Nordenholz-Gebäudes Ortsamtsleiter rechnet mit Abriss

Blumenthal (dch). Bleibt das Nordenholz-Gebäude am Blumenthaler Marktplatz bestehen oder muss es einem Neubau weichen? Ortsamtsleiter Peter Nowack will einen Abriss nicht ausschließen: „Die Überlegung war, zuerst einen Teil des Gebäudes zu erhalten. Derzeit wird jedoch darüber nachgedacht, ob ein Komplettabriss mehr Sinn macht“, sagt der Ortsamtsleiter.
05.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christina Denker

Bleibt das Nordenholz-Gebäude am Blumenthaler Marktplatz bestehen oder muss es einem Neubau weichen?

Ortsamtsleiter Peter Nowack will einen Abriss nicht ausschließen: „Die Überlegung war, zuerst einen Teil des Gebäudes zu erhalten. Derzeit wird jedoch darüber nachgedacht, ob ein Komplettabriss mehr Sinn macht“, sagt der Ortsamtsleiter. Nowack selbst geht von einem Abriss aus. Auf dem Nordenholz-Gelände soll eine Kindertagesstätte errichtet werden, die hundert Mädchen und Jungen Platz bieten wird. Nach Worten Nowacks gibt es derzeit auch Verhandlungen mit einem Nordbremer Mediziner, dort ebenfalls eine Arztpraxis anzusiedeln. Die Entscheidung darüber soll Mitte dieses Monats fallen, so der Ortsamtsleiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+