Volksfest geht bis zum 8. April Osterwiese 2018 ist eröffnet

Auf der Bürgerweide drehen sich die Karussells, es herrscht Kirmesstimmung: Die Osterwiese hat begonnen. Noch ist wenig los, das könnte sich aber bald ändern.
23.03.2018, 17:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Osterwiese 2018 ist eröffnet
Von Helge Hommers

Nun handele es sich aber wirklich um die letzte Runde, teilt eine monotone Männerstimme über Lautsprecher mit. Sekunden später wird die Ankündigung zurückgenommen – vorausgesetzt, die Leute wollen noch. Lichter blinken, die wenigen Leute grölen; es gibt eine weitere Runde.

Lesen Sie auch

Bis zum Sonntag, 8. April, geht es wieder laut und bunt auf der Bürgerweide zu, denn am Freitag hat die Osterwiese begonnen. Um Punkt 13 Uhr drehten sich die ersten Karussells, ab 14 Uhr öffneten auch die weiteren Attraktionen und die Imbissbuden bei Temperaturen um sieben Grad. "Das ist verhältnismäßig gutes Wetter", sagt Claudia Vespermann. Sie gehört mit ihrem Fahrgeschäft Break Dancer seit 1985 zur Osterwiese und sitzt dick verpackt in ihrer kleinen Kabine, aus der sie Fahrtschips verkauft. "Man kann nur falsch angezogen sein", sagt sie. Geöffnet hat das Volksfest – außer am Karfreitag – täglich von 14 bis 23 Uhr.

In den ersten Stunden schlendern nur wenige Besucher über die Bürgerweide. Lebkuchenherzen oder Kuscheltiere führt kaum einer mit sich. Grölende Besucher gibt es nur vereinzelt, für Kirmesstimmung sorgen eher die Ansprachen der Losverkäufer. "Das ist zu Beginn immer so", sagt Vespermann. Erst gegen Abend, wenn die offizielle Eröffnungsfeier vorbei ist, werde es voller. Bis dahin sind es vor allem Kinder und Jugendliche, die zwischen Autoscooter und Achterbahn hin und her rennen. Ältere Besucher geben sich eher mit Kulinarischem zufrieden. Vor allem mit warmen Speisen, aber auch mit Süßigkeiten.

Lesen Sie auch

So auch Petra Wendt. Sie ist nach der Arbeit mit ihrer Tochter zum Bummeln hergekommen. Nun steht sie mit einem Schaumeis auf einer Rampe vor dem Break Dancer und schaut ihrer Tochter zu, die etwas erhöht in einer der Gondeln ihre Runden dreht. Früher ist sie auch mitgefahren, doch inzwischen bleibt sie in der Beobachterrolle. Als ihre Tochter an ihr vorbeirauscht, tippt sich die junge Frau mit der flachen Hand mehrere Male auf den Mund. "Sie tut, als würde sie gähnen", sagt Petra Wendt, "dabei hat sie noch drei Fahrten vor sich."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+