Osterwiese Messerattacke im Autoscooter

Während einer Autoscooterfahrt auf der Osterwiese eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern. Ein 35-Jähriger wurde mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus geliefert.
12.04.2022, 11:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Messerattacke im Autoscooter
Von Hannah Krug

Eine Autoscooterfahrt auf der Osterwiese endete am Montagnachmittag mit einer Stichverletzung eines 35 Jahre alten Mannes. Die Polizei Bremen hat den Angreifer vorläufig festgenommen.

Ein 51-jähriger Mann ist mit seiner Tochter im Autoscooter gefahren, als sie ein Wagen rammte, den zwei sechs und zehn Jahre alte Mädchen lenkten. Der 51-Jährige maßregelte beide Mädchen, woraufhin deren Vater und Onkel hinzukamen. Es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung. Der 51 Jahre alte Bremer zog ein Messer, woraufhin sich der 35-jährige Onkel mit einem Gürtel verteidigen wollte. Er konnte den Angriff aber nicht abwehren und wurde am Oberkörper verletzt. Der Angreifer flüchtete zunächst, wenig später konnte die Polizei ihn jedoch festnehmen. Ein Rettungswagen brachte den 35-Jährigen in ein Krankenhaus. Er befand sich nicht in Lebensgefahr.

Lesen Sie auch

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 entgegen.

Die Polizei Bremen weist außerdem noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass auf der Osterwiese keine Waffen erlaubt sind. Die Einsatzkräfte haben in den ersten Tagen der Osterwiese bereits diverse Verstöße gegen das Waffengesetz registriert. Sie beschlagnahmten viele Messer sowie Reizgas und einen Schlagstock.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+