Innensenator eröffnet Frühjahrsvolksfest

Osterwiesen-Start: Besucher trotzen dem Regen

Bremen. Man musste am Freitagabend schon ein sehr großer Karussellfan sein, um sich in eines der Fahrgeschäfte auf der Osterwiese hineinzuwagen. Der Regen ließ viele Gondeln leer blieben. Doch die Schausteller zeigen sich optimistisch.
26.03.2010, 20:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thomas Joppig
Osterwiesen-Start: Besucher trotzen dem Regen

Beste Stimmung zum Auftakt der Osterwiese.

Jens Schmidt

Bremen. Man musste am Freitagabend schon ein sehr großer Karussellfan sein, um sich in eines der Fahrgeschäfte auf der Osterwiese hineinzuwagen. Das regnerische Wetter ließ viele Gondeln leer blieben. Doch die Marktbeschicker zeigen sich optimistisch. „Wir haben ja noch ein paar Tage Zeit“, sagte Susanne Keuneke, Vorsitzende des Bremer Vereins der Schausteller und Marktkaufleute bei der Eröffnung im Riverboat.

Innensenator Ulrich Mäurer kokettierte in seiner Begrüßungsansprache mit seinem legendären Versprecher vom Freimarkt 2008, als er nicht den 973. sondern den „273. Freimarkt“ eröffnete und damit 700 Jahre Volksfestgeschichte unterschlug. „Liebe Schauspielerinnen und Schausteller“, so begann er seine Rede und erntete damit Gelächter im Roverboat. „Wir sind nicht auf dem Freimarkt, und insofern übe ich grad mal“, fuhr er lachend fort.

„Wir lassen uns von diesen bisschen Regen überhaupt nicht beeindrucken“, rief er ins Mikro, während es kräftig auf das Zeltdach prasselte. In den nächsten Tagen gebe es auf der Bürgerweide wieder viel zu entdecken. Mäurer verwies auf große Zahl an Schausteller-Bewerbungen für die Osterwiese, von denen nur knapp ein Drittel berücksichtigt werden konnte. Das sei ein deutliches Zeichen für die große Beliebtheit des Festes.

Lob für die Marktmeisterin

Zur Osterzeit gebe es zwar auch zahlreiche andere Jahrmärkte, betonte Susanne Keuneke. Aber da sich Bremen als Volksfeststandort einen so guten Ruf erworben habe, sei die Hansestadt für viele Schausteller nun einmal die erste Wahl. Ihr Lob galt daher auch Marktmeisterin Claudia Lange, die für die Platzvergabe auf der Bürgerweide zuständig ist: „Ich glaube, sie hat es nicht immer leicht mit uns, weil wir Schausteller es immer besser wissen. Aber sie weiß sich durchzusetzen, und sie hat hier wieder eine tolle Veranstaltung hingestellt."

Insgesamt gastieren 210 Buden und Karussells auf der Osterwiese, darunter 22 Fahrgeschäfte und 17 Kinderkarussells. Das Volksfest ist noch bis zum 11. April täglich - außer am Karfreitag - von 14 bis 23 Uhr geöffnet. Erwartet werden bis zu eine Million Besucher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+