Demonstration vor dem Bremer Dom

Pastoren stellen sich gegen Predigt von Olaf Latzel

Pastoren der Evangelischen Kirche in Bremen haben sich öffentlich gegen die umstrittene Predigt des Pastors Olaf Latzel gestellt. Sie demonstrierten mit Plakaten am Mittwoch auf den Stufen des Doms.
04.02.2015, 14:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Mehrere Dutzend Pastoren der Evangelischen Kirche in Bremen haben sich öffentlich gegen die umstrittene Predigt des Pastors Olaf Latzel gestellt. Sie demonstrierten mit Plakaten "Bremen ist Bunt! Wir Leben Vielfalt" am Mittwoch auf den Stufen des Bremer Doms.

"Es ist uns unerträglich, wie zuletzt in der St. Martini-Gemeinde Jahrtausende alte biblische Texte aus ihrem historischen Zusammenhang herausgerissen werden", schrieben die Geistlichen auf einem Flugblatt.

Lesen Sie auch

Latzel hatte in seiner Predigt am 18. Januar andere Religionen beleidigt und sich dafür am Dienstag entschuldigt. Die Predigt, in Latzel unter anderem das islamische Zuckerfest als "Blödsinn", die Reliquien der katholischen Kirche als "Dreck" und Buddha als "fetten, alten Herrn" bezeichnet hatte, löste einen Sturm der Entrüstung aus.

"Wir distanzieren uns entschieden von Fundamentalismus jedweder Art - und von allen Versuchen, Fremdenfeindlichkeit, Islamophobie, Antisemitismus oder rassistisches Gedankengut mit vorgeblich biblischem Glauben zu bemänteln", schrieben die Pastoren.

(dpa)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+