Lokaltermin

Pizza e Pasta: Italienisches Flair in Findorff

Italienisches Flair bringt das Lokal "Pizza e Pasta" nach Findorff. Auf der Karte stehen, wie der Name schon sagt, Pizzen und Nudelgerichte. Unsere Testerin hat dem Restaurant einen Besuch abgestattet.
20.06.2016, 00:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karina Skwirblies
Pizza e Pasta: Italienisches Flair in Findorff

Silgir Yilmaz, Inhaber von Pizza e Pasta, präsentiert einen Salatteller.

Christina Kuhaupt

Italienisches Flair bringt das Lokal "Pizza e Pasta" nach Findorff. Auf der Karte stehen, wie der Name schon sagt, Pizzen und Nudelgerichte. Unsere Testerin hat dem Restaurant einen Besuch abgestattet.

Die Flaniermeile in Findorff hat sich in den vergangenen Jahren zu einem attraktiven Treffpunkt gemausert. In der Hemmstraße gibt es im Cercená nicht nur das beste Eis Bremens (laut „Der Feinschmecker“), sondern darüber hinaus zahlreiche kleine Lokale, die im Sommer die Stühle vor die Tür stellen. Das Bistro Pizza e Pasta gehört dazu. Das kleine Lokal, von einem Italiener geführt, bringt echtes italienisches Flair nach Findorff. Zumal der Herr auf italienisch-charmante und unterhaltsame Weise selbst serviert und dabei seine Stammgäste auf das Herzlichste begrüßt.

Mein Begleiter und ich nehmen an einem der vier Tische draußen Platz. Das Pizza e Pasta ist nicht sehr groß, auch drinnen sind lediglich rund 15 Plätze. Den größten Umsatz wird das Lokal mit seinem Außer-Haus-Verkauf machen. Mittags von 11.30 bis 15 Uhr gibt es alle Speisen zum Mitnehmen zum Preis von 5,50 Euro. Das Juwel der Einrichtung sind wunderschöne Mosaike, die im Pizza e Pasta bis unter die Decke reichen. Sie verleihen dem Raum eine exotische Note. Das Publikum hier ist ebenfalls bunt: Freundinnen und Solisten sind ebenso anzutreffen wie Handwerker und Angestellte. An unserem Platz an der Straße bemerken wir positiv, dass der Autoverkehr zwar an uns vorüber zieht, aber dank Tempo 30 relativ dezent ist.

Penne, Tagliatelle oder Spaghetti

Wir studieren die Speisekarte, die, wie der Name des Lokals schon sagt, Pizzen und Nudelgerichte sowie Salate und Suppen bietet. Die Preisspanne reicht von 5 bis 9 Euro, Salate gibt es ab 4,50 Euro. Die Auswahl an Pizzen ist klassisch: Calzone (7,50 Euro), Frutti di Mare (7,50 Euro), mit Schinken und Salami (7 Euro) oder Parma (9 Euro). Mein Begleiter bestellt eine Pizza Quattro Stagione für 7,50 Euro. Ich möchte eine Pasta Salmone mit Lachs und Tomaten-Sahnesoße (8,50 Euro) probieren und darf zwischen drei Nudelsorten wählen: Penne, Tagliatelle oder Spaghetti. Meine Wahl fällt auf Tagliatelle. Eine gute Idee, durch die Auswahl der Nudelsorten dem Gast entgegen zu kommen, finden wir.

Vorweg bringt uns der freundliche Herr knusprige Pizzabrötchen mit Öl und Balsamico. Die Hauptspeisen lassen nicht lange auf sich warten. Meine Bandnudeln sind appetitlich mit frischem Gemüse und Petersilie zubereitet. Die Tagliatelle sind auf den Punkt gekocht, und die Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und Paprika bringen einen wunderbar frischen Geschmack in die milde Tomaten-Sahnesoße. Der Lachs ist zwar nicht üppig vertreten, doch die ganze Kombination hat ein ausgezeichnetes Aroma. Die sparsame Würze gefällt mir angesichts des zarten Fischaromas sehr gut.

Mein Begleiter vermisst dagegen bei seiner Pizza die Würze und den Pfiff. Die Quattro Stagione ist nicht, wie oft üblich, in vier Zonen geteilt, sondern Artischocken, Pilze, Salami und Schinken befinden sich auf der ganzen Pizza. Der Boden ist schön dünn, der Tomatenaufstrich könnte jedoch mehr Kräuter und Schärfe vertragen. Insgesamt ist die Pizza gut, aber etwas fad.

Pizza e Pasta, Hemmstraße 123-125, 28215 Bremen, Telefon 84743603. Getränkepreise: Kaffee 1,80 Euro, Wasser (0,25 l) 2 Euro, Softdrinks (0,5 l) 2,10 Euro, Bier (0,5 ) 2,80 Euro, Wein (0,2 l) 3,50 Euro.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+