Plattdeutsche Bewegung "Echte niederdeutsche Kraft" als Rettungsanker

Bei der "Plattdütschen Wäke" vor 100 Jahren ging es um weit mehr als nur den Erhalt des Niederdeutschen. Die Wortführer der plattdeutschen Bewegung nahmen eine ganz besondere Aufgabe für sich in Anspruch.
21.05.2022, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Frank Hethey

Zum Programm der Plattdeutschen Woche vor 100 Jahren gehörte auch ein leicht verspätetes Osterstück in der Rembertikirche. "Mit besonderer Erwartung durfte man Jesu Auftreten entgegensehen", meldeten die "Bremer Nachrichten" am 28. Mai 1922. Und fuhren mit einem unüberhörbaren Ton der Genugtuung fort: "Er erschien als blonder, deutscher Mann." Für den Verfasser war der Verzicht auf ein halbwegs authentisches Aussehen nachvollziehbar. Immerhin handelte es sich um eine plattdeutsche Osteraufführung. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren