Podcast Ralf Schumann und der Wandel in Tenever

Ralf Schumann (Linke) spricht über den Wandel in Tenever, den er selbst mit gestaltet hat, seine Zeit bei der Gewoba, seine Jugend in Hamburg, ein Lob für Jens Eckhoff (CDU) und darüber, warum er 2023 aufhört.
06.08.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Ralf Schumann ist Abgeordneter der Linken-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft. Einigen Bremerinnen und Bremern dürfte er allerdings durch eine andere Tätigkeit bekannt sein: Er war Gewoba-Geschäftsbereichsleiter für Osterholz-Tenever. Er war eine der maßgeblichen Personen, die den Um- und Rückbau der Hochhaussiedlung sowie den Wandel zu „OTe“ verantwortet haben. Bei seiner Stippvisite im „Kaiser Friedrich“ plaudert er nicht nur über seine Jugend in Hamburg und den Wandel in Tenever, sondern auch über seine Erfahrungen als Abgeordneter im Landtag und seine Zukunftspläne.

Die neuen Folgen des WESER-KURIER-Podcasts „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+