BTS Neustadt II scheitert im Tiebreak Pokal-Aus erst im Halbfinale

Bremen (tip). Fast hätte es sogar für das Finale gereicht. Am Ende musste sich die zweite Mannschaft der BTS Neustadt bei den Pokalspielen des Bremer Volleyballverbandes allerdings mit dem Halbfinale begnügen Dort war nach starken Auftritten mit 20:25, 25:16 und 6:15 gegen den Landesligisten Vegesacker TV Endstation.
15.09.2010, 20:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Pokal-Aus erst im Halbfinale
Von Timo Sczuplinski

Bremen (tip). Fast hätte es sogar für das Finale gereicht. Am Ende musste sich die zweite Mannschaft der BTS Neustadt bei den Pokalspielen des Bremer Volleyballverbandes allerdings mit dem Halbfinale begnügen Dort war nach starken Auftritten mit 20:25, 25:16 und 6:15 gegen den Landesligisten Vegesacker TV Endstation.

'Schade, dass das Team im Halbfinale nicht mehr so locker aufgespielt hat. In der Mannschaft steckt eine Menge Potential, sie muss es nur im richtigen Moment abrufen', sagte Interimscoach Björn Panteleit. Der Trainer der ersten Damenmannschaft übernahm für den verhinderten Martin Böhme die Betreuung und musste nur auf Zainabu Kny verzichten.

Vegesacker TV am Ende zu stark

Da die Neustädterinnen bereits im vergangenen Jahr das Halbfinale erreicht hatten, waren sie gesetzt und mussten erst zu den Zwischenrundenspielen ran. Dort holten sie sich mit Siegen über den SF Heilshorn (25:8, 25:22) und die SG Findorff (25:10, 25:14) den Gruppensieg. Nach dem 25:10 und 25:20-Sieg in der K.O.-Runde gegen die BTS Neustadt III folgte das Halbfinale gegen die Nordbremerinnen.

Dabei musste die BTS allerdings auf Aileen Husmann verzichten, die aufgrund von Fieber nicht mehr eingesetzt werden konnte. Im ersten Satz hielten die Neustädterinnen dennoch noch gut dagegen, erst in der Schlussphase gab es einige Annahmefehler. Nach einem 20:25 folgte der Satzausgleich. Annika Kleemeyer setzte ihren Angriff perfekt durch und die BTS II siegte mit 25:16. Im entscheidenden Satz mussten die BTS-Damen nach starken Vegesacker Aufschlägen einem 2:8-Rückstand hinterherlaufen. Die Aufholjagd kam zu spät, am Ende hieß es 6:15 im Tiebreak.

BTS Neustadt II: Justine Husmann, Dogan, Segelhorst, Hanning, Aileen Husmann, Joanna Husmann, Kleemeyer, Gärtner, Kaspuhl

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+