Nach Absage des Auswärtigen Amtes

Bremer hofft weiter auf Rettung seiner Frau aus Kabul

Seit Tagen versucht der Bremer Edris Schamsi, seine Frau in Kabul auf eine der Evakuierungslisten setzen zu lassen. Bislang ohne Erfolg - das Auswärtige Amt hat seinen Antrag abgelehnt.
01.09.2021, 07:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bremer hofft weiter auf Rettung seiner Frau aus Kabul
Von Nina Willborn
Bremer hofft weiter auf Rettung seiner Frau aus Kabul

Am Dienstag haben die letzten amerikanischen Soldaten Afghanistan verlassen. Für weitere Evakuierungen von Schutzbedürftigen und anderen Menschen ist der Westen auf die Zusammenarbeit mit den Taliban angewiesen.

Wali Sabawoon/DPA

Rund 5200 Menschen hat die Bundeswehr während ihrer elftägigen Rettungsmission aus Afghanistan ausgeflogen. Die Ehefrau von Edris Schamsi war nicht darunter. Sie wartet weiter in Kabul bei ihrer Familie darauf, ein Visum für Deutschland zu erhalten und das Land verlassen zu können. Die bisherigen Versuche des Bremers, sie über das Auswärtige Amt (AA) auf eine der Evakuierungslisten setzen zu lassen, sind fehlgeschlagen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren