Porträt Andreas Bovenschulte: Jurist und Hobbygitarrist

Bremen: Der gelernte Jurist Andreas Bovenschulte ist stellvertretender Verwaltungschef der kleinen Gemeinde Weyhe bei Bremen. Der 44 Jahre alte verheiratete Vater von zwei kleinen Töchtern ist seit 25 Jahren Mitglied in der SPD.
29.05.2010, 16:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen: Der gelernte Jurist Andreas Bovenschulte ist stellvertretender Verwaltungschef der kleinen Gemeinde Weyhe bei Bremen. Der 44 Jahre alte verheiratete Vater von zwei kleinen Töchtern ist seit 25 Jahren Mitglied in der SPD.

Über das schlechte Abschneiden bei den letzten Wahlen der seit Kriegsende in Bremen regierenden Genossen sagt der in Elze (Kreis Hildesheim) geborene Bovenschulte: "Das kann uns nicht zufriedenstellen. Ich glaube aber, dass wir den Tiefpunkt durchschritten haben." Für ihn müsse die SPD wieder eine Partei mit einer Ausstrahlung werden, in der man gerne mitmache.

Wenn neben der Familie, dem Beruf und der Partei Zeit bleibe, dann greife er gerne zur Gitarre, sagt Bovenschulte über sein Hobby. "Ich spiele alles von leichter Klassik bis Pop und Rock." Früher habe er auch schon in Bands gespielt, heute mache er lieber für sich selbst Musik.(dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+