Agentur für Arbeit gibt Zahlen bekannt Arbeitslosenzahlen in Bremen unverändert

Bremen. Die Arbeitslosenquote liegt in Bremen wie im Februar bei 10,6 Prozent. Das gab die Agentur für Arbeit am Mittwoch bekannt. Im Bund ist die Quote gesunken und liegt bei 8,5 Prozent.
31.03.2010, 09:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Arbeitslosenzahlen in Bremen unverändert
Von Iris Hetscher

Bremen. Die Arbeitslosenquote liegt in Bremen wie im Februar bei 10,6 Prozent. Das gab die Agentur für Arbeit am Mittwoch bekannt. Im Bund ist die Quote um 0,2 Prozentpunkte gesunken und liegt bei 8,5 Prozent.

Danach waren im Arbeitsamtsbezirk Bremen (Stadt Bremen und Landkreis Osterholz) im März 34.315 Männer und Frauen ohne Arbeit, das sind gegenüber dem Vormonat 46 mehr.

Der im Frühjahr übliche Rückgang ist in Bremen ausgefallen, das sieht auch Hans-Uwe Stern, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit in Bremen so: "Üblicherweise nimmt die Arbeitslosigkeit im März am Ende des Winters ab." Er wertet die nur leichte Zunahme dieses Jahr aber auch schon als positives Zeichen.

In einigen Bereichen hätten die Mitarbeiter sogar einen Anstieg der Nachfrage nach Arbeitskräften verzeichnet. Das betrifft das Bau- und das Gastgewerbe (+ 8,8 Prozent, bzw. +8,5 Prozent), die Zeitarbeitsbranche (+ 7,2 Prozent) und Logistik (+ 13 Prozent). Ingesamt hatte die Agentur 3.096 Stellen anzubieten - 21 mehr als im Februar.

85 weitere Betriebe haben im Februar 2010 Kurzarbeit angemeldet, davon sind 1128 Arbeitnehmer. Im Januar arbeiteten 706 Menschen in 88 Betrieben kurz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+