Bremer Bürgermeister trifft Premierminister

Böhrnsen als Ratspräsident in Israel

Bremen. Im Rahmen seiner Reise nach Israel und Palästina wird Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) heute den Premierminister der palästinensischen Autonomiebehörde, Salam Fayyad, treffen. Böhrnsen reist in seiner Funktion als Präsident des Bundesrats.
22.03.2010, 08:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Böhrnsen als Ratspräsident in Israel
Von Michael Brandt

Bremen. Im Rahmen seiner Reise nach Israel und Palästina wird Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) heute den Premierminister der palästinensischen Autonomiebehörde, Salam Fayyad, treffen. Böhrnsen reist in seiner Funktion als Präsident des Bundesrats.

Bereits am Sonntag gab es eine Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Yad Vashem, danach stand ein knapp einstündiges Gespräch mit Staatspräsident Schimon Peres auf dem Programm. Ebenfalls am Sonntag traf sich Böhrnsen mit dem Knesset-Vorsitzenden Reuven Rivlin.

Für den Bremer Bürgermeister hat die Reise nach Israel als Bundesratspräsident große Bedeutung, betont Senatssprecher Hermann Kleen. Böhrnsen war zuletzt im vergangenen Jahr zu Gast in der Bremer Partnerstadt Haifa. Während des Aufenthalts jetzt steht ein erneuter Besuch der Stadt auf dem Programm, unter anderem wird Böhrnsen im Jewish Arab Center in der Universität erwartet und er wird mit Bürgerdelegationen aus Tamra und Bremen zusammentreffen.

Die Rückkehr an die Weser ist für den späten Dienstagabend angekündigt. Eine weitere Reise des Bundesratspräsidenten ist für den Herbst dieses Jahres geplant. Ziel soll dann Shanghai in China sein, wo Bremen auf der Weltausstellung mit einem eigenen Themenpavillon vertreten ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+