Zunahme von Attacken auf Fahrzeuge

Brandanschläge auf Autos häufen sich in Bremen

Kaum eine Woche vergeht ohne eine Meldung über angezündete Autos. Im Vergleich mit Hannover, Oldenburg oder Göttingen liegt Bremen dabei vorne. Die Motive der Täter sind offenbar nicht immer politisch.
15.07.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Brandanschläge auf Autos häufen sich in Bremen
Von Joerg Helge Wagner
Brandanschläge auf Autos häufen sich in Bremen

In Hastedt brannte vor Kurzem ein weiteres Auto der Carsharing-Firma Cambio völlig aus.

Christian Butt

Bremen. In Bremen häufen sich die Brandanschläge auf Autos: Nach Polizei-Einrichtungen, Immobilienfirmen und Privatpersonen ist auch ein Carsharing-Unternehmen betroffen. Solche Delikte kommen auch in anderen norddeutschen Städten vor – allerdings nicht so oft. Fahndungserfolge kann die Bremer Polizei bislang nicht vorweisen, man habe aber als Reaktion auf die Anschläge "die Präsenz verstärkt".

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren