Ulrich Mäurer Warum der Innensenator noch einmal zur Bürgerschaftswahl antritt

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) wird demnächst 71 Jahre alt - damit ist er alt genug, um in den Ruhestand zu gehen. Er hat sich aber dagegen entschieden. Die Gründe erläutert er im Interview.
10.06.2022, 19:14
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Warum der Innensenator noch einmal zur Bürgerschaftswahl antritt
Von Silke Hellwig

Herr Mäurer, Sie haben sich entschieden, Bremen auch nach Ende der Wahlperiode als Innensenator zur Verfügung zu stehen, sofern die Wahlergebnisse das zulassen. Was hat Sie dazu bewogen?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren