Bremer Innenstadt Der Domshof muss endlich verändert werden

Den Bremer Domshof und seinen Wochenmarkt zu verbessern, ist kein Hexenwerk. Bislang ist diese Aufgabe aber nicht konsequent angegangen worden, meint Jürgen Hinrichs.
02.03.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Domshof muss endlich verändert werden
Von Jürgen Hinrichs

Einfach mal machen – so hatte es Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte vor einiger Zeit im Zusammenhang mit den geplanten Fahrradbrücken über die Weser gesagt. Passiert ist daraufhin zwar nichts oder nicht viel, im Grunde ist die Ansage aber richtig. Es geht um mehr Entschlossenheit zum Beispiel auch für ein Projekt, das seit Jahren in den Seilen hängt, obwohl es so wichtig ist: Domshof und Wochenmarkt müssen deutlich attraktiver werden, sie sollten ein Anziehungspunkt für Besucher und Bewohner sein. Im aktuellen Zustand fällt der große Platz mitten in Bremen als Visitenkarte mehr oder weniger aus und taugt außerhalb der Marktzeiten allenfalls als Ort, um Kundgebungen abzuhalten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren