Bau sorgt für Wachstum in Niedersachsen

Bremer Wirtschaft wächst überdurchschnittlich

Die Wirtschaft wächst in Niedersachsen und Bremen - allerdings unterschiedlich stark. Das kleine Bundesland schnitt im ersten Halbjahr deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt ab.
26.09.2016, 11:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Wirtschaft wächst in Niedersachsen und Bremen - allerdings unterschiedlich stark. Das kleine Bundesland schnitt im ersten Halbjahr deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt ab.

Bremen lag mit einem Plus von 3,1 Prozent deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Positive Impulse seien im ersten Halbjahr vor allem von der Industrie gekommen, teilte das Statistische Landesamt des kleinsten deutschen Bundeslandes mit.

Speziell die Fahrzeugindustrie habe zum Wirtschaftswachstum beigetragen. Die aktuelle Entwicklung bestätige erneut eine für Bremen typische Erscheinung: In Zeiten allgemeiner Aufwärtsbewegung gebe es überdurchschnittliches Wachstum. Werde die Konjunktur dagegen schwächer, falle die Abwärtsbewegung stärker aus als im Bundesdurchschnitt.

Zuwächse im Baugewerbe und im Einzelhandel haben im ersten Halbjahr 2016 in Niedersachsen für ein moderates Wirtschaftswachstum gesorgt. Mit einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,7 Prozent fiel die Steigerung allerdings niedriger aus als im Bundesdurchschnitt, wie das Landesamt für Statistik (LSN) in Hannover am Montag mitteilte. Deutschlandweit stieg die Wirtschaftsleistung in den ersten sechs Monaten 2016 preisbereinigt um 2,3 Prozent.

In Niedersachsen sorgten vor allem das Baugewerbe mit einem Plus von 2,6 Prozent und der Einzelhandel mit einer realen Umsatzsteigerung um 2,3 Prozent für positive Impulse. Im verarbeitenden Gewerbe dagegen stagnierte die Entwicklung, wie das LSN in Hannover mitteilte. Das niedersächsische Gastgewerbe musste sogar einen Rückgang um 1,1 Prozent hinnehmen.

Das Bundesland mit dem größten Zuwachs bei der Wirtschaftsleistung war Bayern (plus 3,3 Prozent). Am geringsten fiel die Steigerung im Saarland aus (1,5 Prozent). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+