Corona-Regeln in Bremen Fahrgäste müssen in Bus und Bahn ab jetzt FFP2-Maske tragen

Seit dem Jahreswechsel gilt für Fahrgäste in Bussen und Bahnen der BSAG die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Hier erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Corona-Regeln im Bremer ÖPNV.
01.01.2022, 11:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrgäste müssen in Bus und Bahn ab jetzt FFP2-Maske tragen
Von Bastian Angenendt-Eiserbeck

Das neue Jahr bringt Nutzerinnen und Nutzern des öffentlichen Nahverkehrs in Bremen strengere Vorschriften: Ab dem 1. Januar gilt laut Senatsbeschluss in allen Bussen und Straßenbahnen der BSAG eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske beziehungsweise einer Maske mit gleichwertigem Standard wie etwa KN95/N95.

Bereits seit der Woche vor Weihnachten gelten außerdem geänderte Regeln für den Zu- und Ausstieg in Bussen: Die vorderste Tür wird nur noch für Menschen mit Rollstuhl geöffnet, die für Zu- und Ausstieg den Hublift benutzen müssen. Außerdem verkaufen Fahrerinnen und Fahrer keine Tickets mehr, die BSAG bittet ihre Fahrgäste, die Tickets digital, im Vorverkauf oder an den Automaten zu kaufen.

Die Tickets können auf folgenden Wegen gekauft werden:

  • über die HandyTicket-Funktion der FahrPlaner-App des VBN
  • über die BOB-App, die Fairtiq-App und die Deutsche-Bahn-App für das Mobiltelefon
  • an den roten Ticket-Automaten in den 120 Straßenbahnen
  • an 23 stationären Automaten an den wichtigen Verkehrsknotenpunkten
  • in den drei Kundencentern der BSAG (Domsheide, Hauptbahnhof und Vegesack)
  • in den über 100 privaten Vorverkaufsstellen im gesamten Stadtgebiet

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+