Energieversorgung Fernwärme kann eine Alternative sein

Fernwärme steht bundesweit in der Kritik: Die Verbraucherzentrale wirft Mängel in der Preisgestaltung vor. Warum die SWB damit nichts zu tun hat, und warum Fernwärme eine noch größere Rolle spielen soll.
02.12.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Fernwärme kann eine Alternative sein
Von Peter Hanuschke

Energie fürs Heizen und für Warmwasser wird teurer und teurer - auch Fernwärme ist davon betroffen. Es gibt teilweise enorme Preisaufschläge. Zusätzliches Problem: Fernwärmekunden können in der Regel ihren Anbieter nicht wechseln. Außerdem wirft der Verbraucherzentrale Bundesverband den Versorgern erhebliche Mängel bei der Preisgestaltung vor. Angesichts teils drastisch gestiegener Fernwärmepreise verlangen Politiker der drei Regierungsparteien ein Einschreiten des Bundeskartellamts, berichtete das „Handelsblatt“. Es fehle die Preistransparenz. Der Bremer Energieversorger SWB hätte damit nach eigener Aussage kein Problem – zum einen sieht man sich keinem Vorwurf ausgesetzt, zum anderen gab es keine übermäßigen Preiserhöhungen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren