Parteitag Bremer CDU wählt Imhoff einstimmig zu ihrem Spitzenkandidaten

Die Bremer CDU hat Frank Imhoff auf ihrem Parteitag den Rücken gestärkt. Nach der einstimmigen Wahl gab sich der Spitzenkandidat kämpferisch.
21.05.2022, 12:27
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von few/ba

Die Bremer CDU hat Frank Imhoff am Sonnabend auf ihrem Parteitag mit 183 von 183 Stimmen zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im kommenden Jahr gewählt. Der Landesvorstand der Bremer Christdemokraten hatte Imhoff am vergangenen Montag zum Spitzenkandidaten ernannt. Damals hatte es eine Enthaltung gegeben – von Imhoff selbst, da der amtierende Bürgerschaftspräsident dem 35-köpfigen Parteigremium ebenfalls angehört.

„Die letzten Wochen haben mich in meinen Gedanken zur Kandidatur bestärkt. Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Die Menschen in Bremen und Bremerhaven erwarten deshalb Lösungen für ihre Alltagssorgen und Herausforderungen", hatte der Spitzenkandidat am Montag gesagt. In seiner Rede auf dem Parteitag gab sich der 53-Jährige kämpferisch: "Wir werden nicht nur stärkste Partei, sondern so stark, dass keiner an uns vorbeikommt."

Der Parteitag bestätigte außerdem Carsten Meyer-Heder im Amt des Landesvorsitzenden. Der 61-Jährige erhielt 89 Prozent der Stimmen (158 Ja-Stimmen, sechs Enthaltungen). Als seine Stellvertreterinnen und Stellvertreter wurden Yvonne Averwerser, Jens Eckhoff, Thorsten Raschen und Ines Schwarz in ihren Ämtern bestätigt.

Auf Imhoff und Meyer-Heder wartet eine Aufholjagd. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap für den WESER-KURIER von dieser Woche kommt die CDU auf 22 Prozent, die Grünen liegen mit 21 Prozent fast gleichauf – und deutlich davor die SPD mit 30 Prozent, bei der Bürgermeister Andreas Bovenschulte sogar bei 72 Prozent der Befragten auf Zustimmung für seine Arbeit traf.

Lesen Sie auch

Obwohl Imhoffs Nominierung zum Zeitpunkt der Befragung noch nicht feststand, wurden die 1145 Teilnehmer-innen und Teilnehmer der Umfrage auch zu dieser Personalie um eine Bewertung gebeten. 36 Prozent begrüßen seine Kandidatur, 23 Prozent beurteilen sie kritisch. Fast die Hälfte der Befragten sah sich nicht zu einem Urteil in der Lage. Auch von den SPD-, Grünen- und FDP-Anhängern, die sich eine Bewertung zutrauten, wurde Imhoffs Kandidatur mehrheitlich positiv aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+