Volkswirt im Interview "Die Schuldenbremse ist ökonomischer Unfug"

Wie kann das hoch verschuldete Bremen sieben Milliarden Euro in den Klimaschutz investieren? Volkswirt Sebastian Dullien hat dazu eine klare Haltung: Über weitere Staatskredite. Im Interview erklärt er, warum.
19.09.2022, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Björn Struß

Die Transformation zu einer klimaneutralen Gesellschaft ist eine zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Dafür braucht es gigantische Investitionen, der Staat ist aber schon jetzt hoch verschuldet. Wie kann dieser Spagat gelingen?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren