Vegane Ernährung Die Forderung der Grünen ist zu dogmatisch

Die Bremer Grünen wollen mehr staatliche Lenkung beim Lebensmittelkonsum, Ziel ist eine weitgehend vegane Ernährung. Doch solch rigorose Forderungen dürften eher Abwehrreflexe erzeugen, meint Jürgen Theiner.
30.08.2022, 19:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Forderung der Grünen ist zu dogmatisch
Von Jürgen Theiner

Weitgehender Verzicht auf Fleisch: Diese Forderung der Bremer Grünen dürfte ihr Parteifreund und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir mit Interesse zur Kenntnis nehmen, bemüht er sich doch gerade nach Kräften, eine Tierwohl-Kennzeichnung für Produkte der Lebensmittelindustrie zu etablieren. Aus Bremen erfährt Özdemir nun, dass er sich das eigentlich sparen kann, weil der Verzehr von Tierprodukten generell ein Übel ist. Da darf man auf die Rückmeldung aus Berlin gespannt sein.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren