Kathrin Aldenhoff über Cannabis Kommentar: Vorreiterrolle für Bremen

Zwei Hanfpflanzen auf dem Balkon – das soll in Bremen bald kein Problem mehr sein. Hauptsache, Kinder und Jugendliche kommen nicht an die Pflanzen ran und der Anbauer konsumiert die Ernte selbst.
15.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Zwei Hanfpflanzen auf dem Balkon – das soll in Bremen bald kein Problem mehr sein. Hauptsache, Kinder und Jugendliche kommen nicht an die Pflanzen ran und der Anbauer konsumiert die Ernte selbst.

Bremen will bundesweit Vorreiter sein bei der Cannabis-Legalisierung. Mit diesem Absatz im Antrag von Rot-Grün könnte das Land diese Rolle tatsächlich übernehmen: In keinem anderen Bundesland ist der Anbau von Cannabis straffrei.

Als Rot-Grün sich das Ziel einer kontrollierten Cannabis-Abgabe in den Koalitionsvertrag schrieben, war ihnen bundesweit Aufmerksamkeit sicher. Auch da wollte Bremen eine Vorreiterrolle übernehmen, eine Legalisierung schien für manche nahe. Doch dann lehnte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte das Modellprojekt aus Friedrichshain-Kreuzberg ab.

Lesen Sie auch

Bremen will nun erst mal keinen Antrag stellen, nicht einmal die Grünen rechnen mit einem Modellprojekt vor 2017. Nun also ein neuer Vorstoß: der straffreie Cannabis-Anbau für den Eigenbedarf. Fraglich ist, ob Bremen damit durchkommt. Wenn nicht, wird es aus der gewünschten Vorreiterrolle eine tatsächliche Rolle rückwärts. kathrin.aldenhoff@weser-kurier.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+