Leiharbeit in der Pflege Inzwischen weht ein anderer Wind

Weil sie knapp sind, profitieren Pflegefachkräfte aktuell von den Marktgesetzen. Das Problem ist, dass für die Kliniken als Arbeitgeber diese Gesetze nur in Teilen gelten, meint Timo Thalmann.
29.08.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Inzwischen weht ein anderer Wind
Von Timo Thalmann

Noch vor einigen Jahren war Leiharbeit ein gern genutztes Instrument von Arbeitgebern, um Stammbelegschaften abzubauen und Lohnkosten zu senken. Doch wo Fachkräfte knapp sind, hat sich der Wind gedreht. Dann sind Zeitarbeitsfirmen – wie derzeit in der Krankenpflege – plötzlich Konkurrenten um die begehrte Arbeitskraft, die mit besseren Konditionen werben. Vor allem verlässliche Arbeitszeiten und die Möglichkeit, sich seine Schichten auszuwählen, locken Pflegekräfte von der Klinik in die Zeitarbeit. Ein höherer Lohn kommt nicht selten hinzu.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren