Zwischenbilanz Neun-Euro-Ticket: Das Positive überwiegt

Das Neun-Euro-Ticket offenbart Schwächen im öffentlichen Nahverkehr – dennoch überwiegen bislang die positiven Aspekte, meint Felix Wendler.
01.07.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neun-Euro-Ticket: Das Positive überwiegt
Von Felix Wendler

Das Neun-Euro-Ticket ist der wohl größte deutsche Verkehrsversuch der vergangenen Jahrzehnte. Nach einem Monat zeigt sich: Das Angebot wird gut angenommen. Wie erwartet hat der Ansturm auch die Schwachstellen der ÖPNV-Infrastruktur offengelegt – das totale Chaos ist jedoch ausgeblieben. Das ist erfreulich, und überhaupt überwiegen die positiven Auswirkungen. Es geht vorerst nicht darum, eine komplette Verkehrswende einzuleiten: Das Neun-Euro-Ticket soll die Menschen entlasten und Teilhabe ermöglichen – dieses Ziel wird erreicht.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren