Bus und Bahn Neun-Euro-Ticket soll im Juni kommen

Neun-Euro-Ticket soll im Juni kommen und mit ÖPNV-Abonnements verrechnet werden. Verkehrsverbünde und -betriebe haben derzeit mehr Fragen als Informationen dazu, wie sie das Billig-Billett vorbereiten sollen.
07.04.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neun-Euro-Ticket soll im Juni kommen
Von Justus Randt

Das Neun-Euro-Monatsticket kommt. Darauf hatte sich die Berliner Ampelkoalition Ende März verständigt. Wie das auf drei Monate begrenzte Angebot umgesetzt werden soll, darüber hat eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe bislang zweimal diskutiert. Als sicher wird inzwischen der Start zum Juni angenommen. Bei den Verkehrsunternehmen und den Verkehrsverbünden herrscht noch Unklarheit über Details. „Da gibt es noch immer viele Fragen, die einer Klärung bedürfen, ehe wir anfangen können“, sagt Eckhard Spliethoff, Sprecher beim Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren