Neue Zuschläge für Beamte Hohe Gehaltsunterschiede im öffentlichen Dienst

Bremer Beamte mit mehreren Kindern werden seit dem 1. Dezember deutlich besser gestellt – zusätzlich zur normalen Besoldungserhöhung. Für Tarifbeschäftigte gilt das nicht. Der DGB sieht eine Ungleichbehandlung.
05.12.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Hohe Gehaltsunterschiede im öffentlichen Dienst
Von Jürgen Theiner

Der 1. Dezember war für die Beschäftigten in Bremens öffentlichem Dienst ein guter Tag. Für Arbeiter und Angestellte, die nach Tarif beschäftigt sind, aber auch für die Beamten. Linear wurden ihre Gehälter und Bezüge um 2,8 Prozent angehoben. Für die Beamten, insbesondere jene mit Kindern, gab es indes ganz besonderen Grund zur Freude. Ihre Besoldung steigt zum Teil erheblich. In manchen Fällen kann das rund 1000 Euro im Monat ausmachen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren