Bremer Bürgerschaftswahl Rita Mohr-Lüllmann soll für die CDU antreten

Bremen. Die stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Rita Mohr-Lüllmann soll im Bürgerschaftswahlkampf gegen Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) antreten. Darauf haben sich die Vorsitzenden der Kreisverbände Stadt, Nord und Bremerhaven geeinigt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Kabbert

Bremen. Die stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Rita Mohr-Lüllmann soll im Bürgerschaftswahlkampf gegen Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) antreten. Darauf haben sich die Vorsitzenden der Kreisverbände Bremen-Stadt, Bremen-Nord und Bremerhaven sowie der Landesvorsitzende Thomas Röwekamp mit seinen Stellvertretern einstimmig ausgesprochen.

„Mohr-Lüllmann ist eine hervorragende Alternative zum Amtsinhaber“, sagte Röwekamp gestern vor der Presse. Die designierte Spitzenkandidatin soll am Mittwoch auf einem CDU-Parteitag nominiert werden. Am Freitag entscheidet dann der Landesvorstand über einen Listenentwurf, über den auf Delegiertenversammlungen am 11. und 12. Dezember endgültig entschieden wird.

Gestern legte die CDU bereits einen Listenvorschlag der Kreisverbände und des Landesvorstands vor. Hinter Mohr-Lüllmann nehmen Röwekamp, Elisabeth Motschmann und Jörg Kastendiek die nächsten Plätze ein. Unter die ersten 20 Plätze wurden auch drei Quereinsteiger gesetzt: Luisa-Katharina Häsler (21) als Angebot an die junge Generation, der türkischstämmige Oguzhan Yazici (33) soll den Bereich Integration abdecken, der parteilose Joachim Feldmann (49) soll als Präses der Bremer Handwerkskammer den Mittelstand ansprechen.

Innerparteiliche Kritiker wie Claas Rohmeyer (Platz 31) und Jens Eckhoff (Platz 34) landeten auf der Liste mit 55 Namen auf den hinteren Plätzen. Bei der letzten Bürgerschaftswahl gelangten 23 Christdemokraten ins Parlament. Seit dem Übertritt von Iris Spieß zur SPD ist die CDU mit 22 Abgeordneten vertreten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+