Krieg in der Ukraine Pro-russische Kundgebung in Bremen geplant

Die gegnerischen Parteien im Ukraine-Krieg treffen am zweiten Mai-Wochenende auch in Bremen aufeinander: Einen pro-russischen Autokorso wollen ukrainische Flüchtlinge und deren Unterstützer kontern.
21.04.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Pro-russische Kundgebung in Bremen geplant
Von Joerg Helge Wagner

Der zweite Sonntag im Mai könnte in Bremen unruhig verlaufen – und das liegt nicht am vorletzten Spieltag in der 2. Bundesliga, der Werder den Wiederaufstieg bescheren könnte. Die Grün-Weißen kicken auswärts in Aue, doch in der Hansestadt könnten sich die gegnerischen Parteien des Ukraine-Krieges begegnen. Ein pro-russischer Autokorso wurde beim Ordnungsamt angemeldet, wie das Innenressort am Mittwoch bestätigte. Nun formiert sich auch eine Gegenkundgebung, getragen von hier lebenden Ukrainern, Kriegsflüchtlingen und deren deutschen Unterstützern.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren