Bremer Zahlen Schwarzfahren: Wie BSAG und andere Verkehrsunternehmen kontrollieren

Etwa vier Prozent aller Fahrgäste der BSAG sind ohne Ticket unterwegs – die Quote ist zuletzt konstant geblieben. Deutlich weniger Schwarzfahrer werden in den Zügen der Nordwestbahn aufgegriffen.
20.01.2023, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schwarzfahren: Wie BSAG und andere Verkehrsunternehmen kontrollieren
Von Felix Wendler

In Bussen und Bahnen der BSAG waren im vergangenen Jahr laut Unternehmensangaben 3,6 Prozent der überprüften Fahrgäste ohne gültiges Ticket unterwegs. Das entspricht der Quote aus den Jahren 2020 und 2021 – und deckt sich ungefähr mit den Anteilen in anderen Großstädten. Geht man davon aus, dass die BSAG repräsentativ kontrolliert, ergibt sich bei circa 110 Millionen Fahrgästen eine Zahl von rund vier Millionen Schwarzfahrern. Ob diese Rechnung aufgeht, ist unklar. Über ihre Kontrollstrategien geben die Verkehrsunternehmen kaum Auskunft. Man wolle schließlich niemanden vorwarnen, argumentiert die BSAG. Für die Fahrgäste bleibt die Vorgehensweise ein Rätsel: Mal werden sie wochenlang gar nicht kontrolliert, dann wieder fast täglich. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren