Bremer Innenstadt Die weiteren Gespräche sind elementar für das Zech-Projekt

Die Stadt will das Projekt von Kurt Zech voranbringen, eventuell durch Kauf des zentralen Gebäudes. Das ist richtig, muss aber bestimmte Bedingungen erfüllen, meint Jürgen Hinrichs.
06.01.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die weiteren Gespräche sind elementar für das Zech-Projekt
Von Jürgen Hinrichs

Sie reden wieder miteinander, und das ist gut, das ist sogar elementar für die Entwicklung der Bremer Innenstadt. Lange Zeit sah es danach aus, als ob der Plan von Kurt Zech, die City rund um das Parkhaus Mitte von Grund auf neu zu gestalten, in der Warteschleife hängen bleibt. Als Baustein fehlte eine der Immobilen, die zu dem Großprojekt gehören. Zech wollte das ehemalige Galeria-Warenhaus kaufen, zog aber zunächst zurück, weil er den Preis zu hoch fand.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren