100 statt 46 neue Stellen Senat stockt Polizei-Nachwuchs auf

Bremen. Die Bremer Polizei bekommt Verstärkung: 80 junge Menschen werden ab Oktober ihre Ausbildung an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung beginnen. Zunächst waren nur 46 Stellen vorgesehen gewesen.
04.03.2014, 16:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Die Bremer Polizei bekommt Verstärkung: 80 junge Menschen werden ab Oktober ihre Ausbildung an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung beginnen. Zunächst waren nur 46 Stellen vorgesehen gewesen.

Doch am Dienstag hat der Senat beschlossen, mehr junge Leute einzustellen, um einem Personalmangel vorzubeugen. Ab 2017 werden die geburtenstarken Jahrgänge in Pension gehen und Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hatte befürchtet, dass es dann nicht mehr genug Polizisten geben würde, um die Sicherheit in Bremen zu gewährleisten.

Zusätzlich zu den 80 Polizisten, die im Oktober ihre Ausbildung beginnen werden, werden in den Jahren 2016 und 2017 insgesamt 20 Angestellte eingestellt, die innerhalb der Bremer Polizei Aufgaben übernehmen, für die man nicht unbedingt ein ausgebildeter Polizist sein muss. Außerdem erhält Bremerhaven vier Polizeianwärter. (bib)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+