Unterbezirk Bremen-Stadt SPD fordert Erhöhung des Mindestlohns schon 2023

Der SPD-Unterbezirk Bremen-Stadt hat am Sonnabend einen Antrag zur vorzeitigen Erhöhung des bundesweiten Mindestlohns beschlossen. Angesichts der Inflation müsse sie schon 2023 erfolgen, so die Forderung.
02.07.2022, 16:40
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
SPD fordert Erhöhung des Mindestlohns schon 2023
Von Nina Willborn

Was macht man an seinem zweiten Tag als Rentner? Ingo Schierenbeck, bis Freitag Hauptgeschäftsführer der Arbeitnehmerkammer, ging arbeiten. Gemeinsam mit seinem Nachfolger Peer Rosenthal war er der Einladung des SPD-Unterbezirks Bremen-Stadt gefolgt, beim Parteitag über ein Thema zu sprechen, das im Moment jeden betrifft: die Inflation und ihre Folgen. Auch der Leitantrag der Versammlung war angelehnt an dieses Thema: Die Sozialdemokraten verabschiedeten einstimmig die Forderung, die eigentlich für 2024 verabredete Erhöhung des Mindestlohns (ab Oktober zwölf Euro) auf 2023 vorzuziehen. 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren