CDU kritisiert Grünen-Vorschlag Streit um Rauchverbot geht weiter

Bremen. Es ist ein Thema mit Konfliktpotential: Rauchverbote in Bremens Kneipen. Jetzt meldet sich der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion zu Wort. Ein generelles Rauchverbot hält er für übertrieben.
13.08.2012, 16:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andrea Tiedemann

Bremen. Der Vorschlag der Grünen, in Bremens Kneipen ein generelles Rauchverbot einzuführen, hat den politischen Gegner auf den Plan gerufen. Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU, Rainer Bensch, bricht eine Lanze für Raucher.

Nach Ansicht von Bensch hätten sich die bisherigen Regelungen bewährt, schärfere Gesetze lehne er ab. „Die Grünen schießen mit ihrer Regelungswut weit über das Ziel hinaus. Nichtraucher werden heute durch unsere Gesetze ausreichend und besser geschützt als je zuvor. Das ist gut so“, sagt Rainer Bensch.

Die Bremer Grünen hatten vorgeschlagen, das Rauchen in Gaststätten und Kneipen generell zu verbieten. Die Bedürfnisse der Raucher dürften nicht ausgeblendet werden, sagt der für Gesundheitsthemen zuständige Politiker. „Man kann nicht die letzten Aufenthaltsorte für Raucher auslöschen. Diese Vertreibung und Bevormundung ist mit uns nicht zu machen“, erklärt er. Zudem befürchtet er, ein Rauchverbot könne Gastronomen wirtschaftlich schaden.

Im Bereich des Kinderschutzes sieht Bensch hingegen Verbesserungsbedarf. Sein Ziel: ein generelles Rauchverbot auf Kinderspielplätzen mit verschärften Kontrollen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+