Auf Einladung des WESER-KURIER

USA-Korrespondent zu Gast in Bremen

Egal ob über Donald Trump, die Politik oder gesellschaftliche Situation in Übersee: Unser Korrespondent Thomas Spang beantwortet am Donnerstag Ihre Fragen.
02.05.2017, 13:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
USA-Korrespondent zu Gast in Bremen

Berichtet über Donald Trumps Politik: USA-Korrespondent Thomas Spang

Egal ob über Donald Trump, die Politik oder gesellschaftliche Situation in Übersee: Unser Korrespondent Thomas Spang beantwortet am Donnerstag Ihre Fragen.

Am Donnerstag, 4. Mai, können sich unsere Leserinnen und Leser aus erster Hand über die politische und gesellschaftliche Situation in den USA informieren:

Ab 19 Uhr stellt sich unser langjähriger Korrespondent Thomas Spang (zum Autorenprofil) im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft den Fragen des Publikums. Der Abend ist Teil der Bürgerschafts-Veranstaltungsreihe „Wir wollen reden – Bürgerschaft im Diskurs“. Spang wird über die ersten 100 Amtstage des neuen US-Präsidenten Donald Trump berichten. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Anmeldung bitte unter der kostenfreien Telefonnummer (0421) 36 71 66 16.

Thomas Spang, Jahrgang 1965, arbeitet seit 1999 in den USA als Journalist für Tageszeitungen, unter anderem für den WESER-KURIER. Zuvor war er elf Jahre Radio-Redakteur bei der Deutschen Welle für Politik, Wirtschaft, Kommentare und Nachrichten. Seine Journalisten-Ausbildung absolvierte er an der Universität Dortmund.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+