Kommentar zu Wartezeiten beim Wohngeld Abhilfe schaffen

Wer in Bremen Wohngeld beantragt, muss Monate auf die Unterstützung warten. Dass das Problem seit Jahren nicht behoben worden ist, sagt etwas über Senatshandeln, meint Michael Brandt.
23.07.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Abhilfe schaffen
Von Michael Brandt

Die Wohngeldstelle macht eine Sache hervorragend: Sie bringt sich selbst regelmäßig in die Schlagzeilen. Der Grund für die Aufmerksamkeit ist allerdings unangenehm. Seit Jahren lässt die Wohngeldstelle die Antragsteller hängen. Bis zu zwölf Monate und länger mussten sie schon auf ihre Unterstützung zur Miete warten, aktuell sind es sieben Monate. Wohngeld sichert Familien die eigenen vier Wände. Es geht also bei der Frage der Abhilfe nicht darum, ein bürokratisches Verfahren zu straffen – es geht darum, soziale Notlagen abzumildern.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren