Verfehlte Schulpolitik Der Staat gibt seinen Bildungsauftrag ab

Im Zeitalter der unbegrenzten Kommunikation verlieren wir die Befähigung zur Sprache. Weil der Staat seinen Bildungsauftrag faktisch abgibt, wird Bildung mehr und mehr zum elitären Gut, meint Lars Fischer.
30.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Staat gibt seinen Bildungsauftrag ab
Von Lars Fischer

Wer Wert auf gute Schulbildung für seine Kinder legt, der muss sich diese inzwischen wieder leisten können und wollen. Das staatliche Bildungsangebot ist seit Jahrzehnten auf dem Rückzug – nicht nur, aber besonders rasant beim traditionellen Pisa-Verlierer Bremen. Da von einer Schieflage zu sprechen, ist schon fast beschönigend.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren