Notfallpläne und Alternativen Bremer Kliniken bereiten sich auf Gaskrise vor

Der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft sieht wegen der Gaskrise schwere Zeiten auf die Kliniken zukommen. Wie Krankenhäuser in Bremen und Niedersachsen die Lage bewerten - und sich vorbereiten.
19.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Doll Felix Gutschmidt

Die Krankenhäuser in Deutschland befinden sich seit zweieinhalb Jahren im Krisenmodus. Zur Pandemie, aktuell der Corona-Sommerwelle, mit steigenden Infektionszahlen und hohen Personalausfällen droht sich die Lage durch die Gaskrise zu verschärfen. Der Vorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft warnt vor Versorgungsengpässen in Herbst und Winter: „Ein Gasnotstand hätte massive Folgen für die Kliniken und würde das Gesundheitswesen und die Bürger hart treffen“, sagt Gerald Gaß dem WESER-KURIER.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren