Öffentlicher Dienst in Bremen und Niedersachsen

Wo am Montag gestreikt wird

Bremen. Mit einer zweiten Warnstreikwelle wollen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ihren Forderungen erneut Nachdruck verleihen. Die Gewerkschaft Verdi hat nun eine Liste mit den Einrichtungen veröffentlicht, die in Bremen und umzu mitmachen.
16.03.2012, 13:14
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste

Bremen. Mit einer zweiten Warnstreikwelle wollen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ihren Forderungen erneut Nachdruck verleihen. Die Gewerkschaft Verdi hat nun eine Liste mit den Einrichtungen veröffentlicht, die in Bremen und umzu mitmachen.

Die bundesweit geplanten Proteste gegen das bisherige Arbeitgeberangebot beginnen am Montag im Tarifbezirk Niedersachsen-Bremen. Die Gewerkschaft Verdi und die Fachgewerkschaft für kommunale Beschäftigte Komba rufen ihre Mitglieder etwa in Nahverkehrsunternehmen, Stadtverwaltungen, Kitas und Jobcentern zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen auf. In Hannover ist eine zentrale Kundgebung geplant. Die Gewerkschaften wollen damit ihre Forderung nach einer Gehaltserhöhung von 6,5 Prozent, mindestens aber 200 Euro, bekräftigen.

In der zweiten Tarifrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes hatten die Arbeitgeber ein Angebot gemacht, das die Gewerkschaften als nicht akzeptabel ansehen. Der Vorschlag lautete: Ab Mai diesen Jahres 2,1 Prozent für 10 Monate und dann noch einmal 1,2 Prozent ab März 2013 für 12 Monate sowie eine Einmalzahlung von 200 Euro für März und April vor.

"Wir rufen erneut zum Streikauf, weil das Angebot der Arbeitgeber überhaupt nicht ausreicht", sagte verdi-Landesleiter Detlef Ahting. Unter anderem kritisierte er auch die Weigerung der Arbeitgeber, eine soziale Komponente für die unteren Einkommensgruppen zu verhandeln. Komba-Landeschef Peter Specke nannte den Vorschlag eine Provokation. "Die Lebenshaltungskosten steigen, aber auf dem Rücken von Erzieherinnen, Müllwerkern oder Krankenschwestern soll weiter gespart werden." Gegen den Reallohnverlust müsse ein starkes Signal gesetzt werden.

In der Landeshauptstadt sollen, wie bereits am 8. März, Busse und Bahnen in ihren Depots bleiben. Die S-Bahnen und die RegioBusse sind von dem Streiknicht betroffen. Auch in Göttingen, Braunschweig und Goslar werde der öffentliche Nahverkehr betroffen sein, sagte ein Verdi-Sprecher. Alle Bereiche des öffentlichen Dienstes seien zum Warnstreik aufgerufen. In vielen Städten blieben Kindergärten, Behörden und Sparkassen geschlossen, der Müll werde nicht abgeholt.

Im Land Bremen und in Nordniedersachsen wollen sich Beschäftigte der Müllabfuhr, der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, kommunale Kindertagesstätten und Kliniken, Bauhöfe, Stadtverwaltungen und Sparkassen beteiligen.

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst werden am 28. und 29. März in Potsdam fortgesetzt.

Die Gewerkschaft Verdi hat eine Liste von Behörden und öffentlichen Einrichtungen veröffentlicht, die sich am Warnstreik beteiligen wollen.

 

Bremen

Eno - Entsorgung Nord

Gesundheit Nord-Klinikverbund Bremen

Werkstatt Bremen

Hanse-Wasser

Universität Bremen

Studentenwerk Bremen

Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen

Umweltbetrieb Bremen

Immobilien Bremen

Kita Bremen

Bremer Bäder

 

Bremerhaven

Magistrat Bremerhaven

Klinikum Reinkenheide

Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven

Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

 

Osterholz-Scharmbeck

Landkreis OHZ

Stadtverwaltung OHZ

Stadtverwaltung Lilienthal

Kreissparkasse OHZ

Kitas OHZ

 

Cuxhaven

Stadtsparkasse Cuxhaven

EWE Wasser

Abfallwirtschaft und Straßenreinigung

Jobcenter Cuxhaven

Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven

Bundeswehr

Gemeinde Nordholz

Landkreis Cuxhaven

Stadtverwaltung Cuxhaven

 

Nienburg

Stadtverwaltung Nienburg

Jobcenter Nienburg

Lebenshilfe Nienburg

Wasser- und Schifffahrtsamt

Kita Nienburg

Samtgemeinde Hoya

Straßenmeisterei Lemke

Samtgemeinde Liebenau

 

Diepholz:

Landkreis Diepholz

 

Syke

Jobcenter

Landkreis

Gemeinde Weyhe

Stadtverwaltung Syke (Hallenbad, Kitas)

 

Bassum:

Abfallwirtschaftsgesellschaft

Stadtverwaltung Bassum (Kitas/Hallenbad)

 

Stuhr/Weyhe

Kitas Weyhe

Bauhof und Kitas in Stuhr

 

Zeven/Rotenburg/Scheeßel

Stadtwerke Zeven

Sparkasse Scheeßel

Bundeswehr

 

Bremervörde

Stadt Bremervörde

Materialwirtschaftszentrum Einsatz der Bundeswehr

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+