Polizeieinsatz in Bremen-Huchting Polizei: Angeschossener gehört Rocker-Club an

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge gehört der am Dienstag in Huchting angeschossene 35-Jährige einer Rocker-Gruppierung an. Der Mann hatte am Nachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.
11.08.2020, 15:14
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Michael Rabba

Ein 35 Jahre alter Mann mit einer Schussverletzung hat den Großeinsatz von Polizei- und Rettungskräften in Huchting am Dienstag ausgelöst. Wie die Polizei am Abend auf Twitter meldete, gehört der Angeschossene ersten Ermittlungen zufolge einer Rockergruppierung an: "Inwieweit dies in Verbindung zur Tat steht, ist Gegenstand der Ermittlungen."

Der Mann sei nicht lebensgefährlich verletzt und in eine Klinik gebracht worden, so die Beamten. Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen laufen.

Starke Polizeikräfte hatten am Dienstag das AOK-Gebäude an der Kirchhuchtinger Landstraße abgeriegelt. Dem Vernehmen nach war der Verletzte in das Gebäude gelaufen. Die Polizei bestätigte das nicht.

Die Kirchhuchtinger Landstraße war am Nachmittag zwischen Obervielander Straße und Willakedamm in beiden Richtungen gesperrt. Die Sperrung wurde am frühen Abend aufgehoben. Betroffen von der Sperrung war auch der Busverkehr. Am Roland Center hatte die Polizei die Abfahrten der Busse gesperrt.

++ Dieser Artikel wurde um 20.24 Uhr aktualisiert ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+