Bremen

Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Ende März hat ein unbekannter bewaffneter Mann einen Supermarkt in Bremen überfallen und die Einnahmen erbeutet. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.
06.04.2017, 13:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Die Polizei Bremen sucht mit diesem Phantombild nach Zeugen.

Polizei Bremen

Ende März hat ein unbekannter bewaffneter Mann einen Supermarkt in Bremen überfallen und die Einnahmen erbeutet. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Am 21. März diesen Jahres betrat ein maskierter Täter die Filialräume eines Discounters in der Lindenhofstraße. Er soll zwei 21 und 45 Jahre alte Angestellte mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Geld und Zigarettenstangen verlangt haben, teilte die Polizei Bremen mit. Im Anschluss fesselte der Räuber seine Opfer und flüchtete. Die zwei konnten sich kurz darauf befreien und die Polizei rufen.

Der Flüchtige wurde damals wie folgt beschrieben: Circa 25 Jahre alt, dunkel gekleidet, maskiert mit einem karierten Tuch über einem Drei-Tage-Bart. Er trug rot-weiße Schuhe der Marke "Nike".

Die Polizei bittet um Zeugen

Nun gibt es von dem flüchtigen Mann ein Phantombild. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: Wer kennt diesen Mann? Wer hat ihn am Dienstag, den 21. März in der Lindenhofstraße oder der weiteren Umgebung gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0421) 3623 888 entgegen. (wk)

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+