Zum Tod des Bremer CDU-Landesvorsitzenden

Private und politische Stationen von Jörg Kastendiek

Der CDU-Landesvorsitzende Jörg Kastendiek ist am 13. Mai nach schwerer Krankheit gestorben. In unserer Bildergalerie blicken wir auf wesentliche private und politische Stationen von Kastendiek zurück.
14.05.2019, 11:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der CDU-Landesvorsitzende Jörg Kastendiek ist am 13. Mai nach schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren gestorben. In unserer Bildergalerie blicken wir auf wesentliche private und politische Stationen von Kastendiek zurück.

Der ausgebildete Betonbauer und Diplom-Ingenieur Kastendiek war seit 2012 Landesvorsitzender der CDU in Bremen und Fraktionssprecher für Wirtschaft und Arbeit. Zuvor war er in der Zeit der Großen Koalition von 2005 bis 2007 Senator für Wirtschaft, Häfen und Kultur.

Wir zeigen die Biographie eines Mannes, der als Familienvater und Bauunternehmer die CDU Bremen zu einer "modernen Großstadtpartei" entwickelt hat, wie die Union betont.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren