Ferrero Produktrückrufe nehmen laut Bremer Verbraucherzentrale zu

Ferrero ruft kurz vor Ostern verschiedene Schokoladenprodukte zurück, die mit einem Salmonellen-Ausbruch in Verbindung stehen könnten. Der Bremer Verbraucherzentrale zufolge nehmen derartige Rückrufaktionen zu.
07.04.2022, 17:26
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Produktrückrufe nehmen laut Bremer Verbraucherzentrale zu
Von Felix Wendler

Das Problem kommt für den Süßwarenhersteller Ferrero zu einem besonders ungünstigen Zeitpunkt: Kurz vor Ostern hat der Konzern bestimmte Chargen von Schokoladenprodukten zurückgerufen. Hintergrund ist eine mögliche Verbindung zu einem Salmonellen-Ausbruch in mehreren europäischen Ländern. Zu den zurückgerufenen Waren gehören zum Beispiel Überraschungseier. Die Produkte werden deutschlandweit verkauft, weshalb auch die Verbraucherzentrale (VZ) Bremen Anrufe bekommt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren