Menschen über 26 Jahre können bei „Huckelriede lebendig“ mitmachen – Auch tageweise Teilnahme Projekt zur beruflichen Neu-Orientierung

Huckelriede. Wer nach einer neuen, beruflichen Orientierung sucht, kann sich ab sofort beim Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ in Huckelriede unter dem Motto „Huckelriede lebendig!“ anmelden. Wie der Beschäftigungsträger „bras“ mitteilt, sind ab sofort wieder Plätze frei.
22.03.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Projekt zur beruflichen Neu-Orientierung
Von Karin Mörtel

Huckelriede. Wer nach einer neuen, beruflichen Orientierung sucht, kann sich ab sofort beim Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ in Huckelriede unter dem Motto „Huckelriede lebendig!“ anmelden. Wie der Beschäftigungsträger „bras“ mitteilt, sind ab sofort wieder Plätze frei. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Ehemalige Teilnehmer können durchaus auf Erfolgsgeschichten verweisen: Elehnaz aus dem Iran freut sich über eine Teilzeitstelle in der Seniorenassistenz. Farouk aus Syrien will Deutsch als Fremdsprache (Daf) unterrichten und fängt im April seine Weiterbildung als Daf-Lehrer an. Mario aus Huckelriede beginnt darüber hinaus im August eine Umschulung zum Tischler. Das Projekt „Huckelriede – lebendig!“ hat genau diesen Zweck: Es soll Menschen dabei unterstützen, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen.

In dem Projekt absolvieren die Teilnehmer ein Bewerbungstraining und arbeiten in einer Holzwerkstatt. Wer mitmachen möchte, muss über 26 Jahre alt sein und mindestens über Deutschkenntnisse auf B1-Niveau verfügen.

In dem sogenannten Qualifizierungsteil werden die Teilnehmenden in der Berufsorientierung unterstützt. Dazu zählt auch die Suche nach einer passenden Arbeitsstelle, einem Ausbildungsplatz oder nach einem geeigneten, weiterführenden Bildungsangebot. Parallel dazu produzieren die Frauen und Männer in einem praktischen Teil in einer Holzwerkstatt Spielgeräte, die beim Kiosk am Werdersee verliehen werden. Das Projekt ist bis 31. Mai dieses Jahres befristet. Bis dahin werden alle Personen über 26 Jahre in ihrer beruflichen Orientierungsphase unterstützt.

Der Verein „bras“ weist darüber hinaus darauf hin, dass auch die Möglichkeit besteht, tageweise an dem Projekt teilzunehmen, sodass parallel auch ein Besuch von Sprachkursen möglich ist. Menschen aus allen Kulturen sind willkommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+