Demonstration beim Messe-Zentrum Protest gegen Rüstungsmesse

Das Bremer Friedensforum hatte zu einer Demonstration gegen eine militärtechnische Tagung in den Messehallen aufgerufen. Bis zum 1. Juni findet die Fachtagung „Undersea Defence Technology“ in Bremen statt.
30.05.2017, 20:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Protest gegen Rüstungsmesse
Von Sara Sundermann

Das Bremer Friedensforum hatte zu einer Demonstration gegen eine militärtechnische Tagung in den Messehallen aufgerufen. Bis zum 1. Juni findet die Fachtagung „Undersea Defence Technology“ in Bremen statt.

Etwa 30 Menschen haben am Dienstag gegen eine militärtechnische Tagung in den Messehallen demonstriert. Zum Protest aufgerufen hatte das Bremer Friedensforum. Bis zum 1. Juni versammeln sich Vertreter der Marinerüstung zur Fachtagung „Undersea Defence Technology“ (UDT) in Bremen. Im Vorfeld wurde mit rund 1200 Industrievertretern, Militärs und Forschern aus aller Welt gerechnet.

Das Bremer Friedensforum machte gegen diese Veranstaltung mobil. Der Begriff „Verteidigung“ (Defence) sei irreführend, sagt der Bremer Informatik-Professor Hans-Jörg Kreowski. „Unterwasser-Waffen- und Kriegstechnologie wäre ehrlicher.“ Kreowski wandte sich mit dem Friedensforum, dem Cyberpeace-Team Bremen, der Bremischen Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung und der Regionalgruppe des Forums Informatiker für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) gegen die Messe.

High-Tech vom Feinsten

Bei der Tagung werde „militärisch nutzbares High-Tech vom Feinsten“ angepriesen, sagte Eva Böller vom Friedensforum. „Bremer Rüstungsunternehmen präsentieren ihre neueste Unterwassertechnologie.“

Die Senatskanzlei hatte bereits im Vorfeld Einwände des Friedensforums zurückgewiesen. Die UDT sei „keine Waffenmesse“. Man sei sich der Problematik bewusst, dass einige auf der Messe beworbene Produkte sowohl zivil als auch militärisch verwendbar seien. „Aus industriepolitischer Sicht“ und zur „Sicherung hochwertiger Arbeitsplätze“ begrüße es der Wirtschaftssenator jedoch, „wenn durch den Bundessicherheitsrat genehmigte Exportgeschäfte zur Standortsicherung bremischer Unternehmen beitragen“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+