Streit unter Familie eines Neugeborenen

Prügelei auf Entbindungsstation in Schwachhausen

Auf der Entbindungsstation einer Klinik in Schwachhausen haben sich am vergangenen Sonnabend mehrere Familienangehörige eines Säuglings geprügelt. Der Anlass war Zeugenaussagen zufolge höchst profan.
03.09.2018, 16:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Prügelei auf Entbindungsstation in Schwachhausen
Von Michael Rabba
Prügelei auf Entbindungsstation in Schwachhausen

Die Polizei hat am vergangenen Sonnabend auf der Entbindungsstation einer Klinik in Schwachhausen eine Prügelei unter Familienangehörigen beendet.

Carsten Rehder/dpa

Die Polizei musste am Sonnabend zu einem Einsatz auf der Entbindungsstation einer Klinik in Schwachhausen ausrücken. Dort hatten sich mehrere Familienangehörige eines Säuglings geprügelt.

Bis zu zehn Verwandte des neuen Erdenbürgers waren nach Aussagen von Zeugen darüber in Streit geraten, wer das Kind als erstes auf den Arm nehmen darf. Der Streit eskalierte zu einer Schlägerei, heißt es im Bericht der Polizei. Dabei wurde bisherigen Erkenntnissen zufolge eine Person leicht verletzt. Den Einsatzkräften gelang es zwar, die Kontrahenten zu trennen. Diese leisteten jedoch Widerstand und griffen ihrerseits die Polizisten an.

Gegen drei an der Schlägerei Beteiligte wurden Ermittlungen eingeleitet, die weiter andauern, so die Beamten. Nähere Angaben zu den prügelnden Familienangehörigen machte die Polizei nicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+